1925 entschliesst sich Josef Wiesli eine eigene Firma zu gründen und pachtet die Zimmerei von Johan Wellauer an der Freienstrasse 12 in Weinfelden, welche er im Jahre 1930 käuflich erwirbt.

 

1964 geht die Zimmerei & Bauschreinerei Josef Wiesli käuflich an seinen Sohn Werner Wiesli über. Nebst der Sparte Umbauten werden nun auch intensivere und anspruchsvollere Neubauten ausgeführt. Durch das kontinuierliche wachsen des Kleinbetriebs wird im Jahre 1987 die Planung eines Neubaus in Angriff genommen.

 

1989 wird der Neubau an der Eierlenstrasse 6 in Weinfelden realisiert. Werkhalle mit Kran und 5000 m2 Umschwung, Maschinen- und Bankraum bieten nun eine optimale Voraussetzung für einen wirtschaftlich günstigen Arbeitsablauf. Der Bürotrakt mit der zusätzlich nötigen Infrastruktur für die Mitarbeiter ergänzt das neue Raumangebot in sinnvoller Weise.

 

1998 wird die Einzelfirma in die Wiesli Holzbau AG umgewandelt. Der Sohn Roland Wiesli wird Geschäftsleiter. Die dritte Generation verbindet mit grossem Elan und Vorsatz bestehende Strukturen sinnvoll mit neuen Erkenntnissen und baut sie aus.

 

2009 kommt die 4.Genaeration Michael Wiesli nach abgeschlossener Weiterbildung als dipl. Techniker HF Fachrichtung Holz in den Familienbetrieb als Mitglied der Geschäftsleitung. Neue EDV-Anlagen werden angeschafft für Planungen und rationellere Abläufe in der Arbeitsvorbereitung.

 

2017 wird die Planung eines Betriebsanbaus in Angriff genommen, um für Arbeitsvorbereitungen, Besprechungen und zukünftige Bedürfnisse genügend Platz zu haben.